Drucksensoren für Hydraulik

Hydraulik Für Messungen von 1 bis 600 bar bietet AMSYS medienresistente piezokera­mische Sensoren mit und ohne Auswerte­elektronik an, die sich besonders für den Einsatz in der Hydraulik eignen. Unter anderem werden die Sensoren zur Steuerung und Kontrolle der hydraulischen Systeme z.B. in folgenden Maschinen genutzt:
  • Baumaschinen (Kräne, Bagger)
  • Nutzfahrzeuge
  • Hubarbeitsbühnen
  • Werkzeugmaschinen 
Keramische Druckmesszellen:
ME50X
Keramischen kalibrierte Druckmesszellen (Absolut, relativ und sealed gage) der Serie ME501/505 eignen sich für die Druckbereiche von 0-2 bis 0-600bar in verschiedenen Abstufungen.
ME651
Keramischen Druckmesszellen (Relativ) der Serie ME651 eignen sich für die Druckbereiche von 0-2 bis 0-400bar in verschiedenen Abstufungen.
Einbaufertige piezokeramische Sensoren mit analogem Ausgang:
ME705
Keramischen Drucksensoren (Relativ) mit verstärkten Ausgang (0,5 bis 4,5 Volt) eignen sich für die Druckbereiche von 0-2 bis 0-400bar in verschiedenen Abstufungen.
ME707
Keramischen Drucksensoren (Absolut, relativ und sealed gage) mit verstärkten Ausgang (0,5 bis 4,5 Volt) eignen sich für die Druckbereiche von 0-0,5 bis 0-600bar.
ME75X
Keramische Drucksensoren (Relativ) mit 0,5 bis 4,5V (ratiometrisch), 0-10V(nicht ratiometrisch) oder 4-20mA Ausgang für Druckbereiche von 0-0,5 bis 0-400bar.
ME77X
Keramische Drucksensoren (Absolut, relativ und sealed gage) mit 0,5 bis 4,5V (ratiometrisch), 0-10V(nicht ratiometrisch) oder 4-20mA Ausgang für Druckbereiche von 0-0,5 bis 0-600bar.