85BSD von AMSYS - digitaler Drucksensor mit Stahlmesszelle für kritische Medien

85BSD medienkompatibler Drucksensor, 13 mm Durchmesser

Die Serie der 85BSD sind digitale, medienresistente OEM-Sensoren* für die Absolut- und Relativdruckmessung. Die Drucksensoren basieren auf einer piezoresistiven Messzelle mit einem Signalauswerte-ASIC, das ein abgeglichenes digitales Signal im I²C- oder SPI Format erzeugt.

Außer dem Druck steht auch die Temperatur im Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C als Signal zu Verfügung. Die Messzellen sind in einem  316LStahlgehäuse mit Ölvorlage mit ø 13 mm montiert und eignen sich für die Einschweiss- oder Schraubmontage. Mehrere Druck- und elektrische Anschlüsse sind verfügbar.

Varianten des 85BSD

Die digitalen 14-bit Drucksensor sind für eine 3,3 V oder 5,0 V Versorgungsspannung in den nachstehenden Versionen erhältlich:

  • Relativdruckversion in Druckbereichen zwischen 0-5 psi bis 0-300 psi
  • Absolutdruckversion in Druckbereichen 0-15 bis 0-300 psi

Die Sensoren eignen sich besonders für die Füllstandmessung von kritischen Medien, wie z.B. korrosiven Flüssigkeiten und Gasen.

Weitere Varianten

  • Statt einer Schraub- oder Schweissmontage bietet der 86BSD eine O-Ringmontage
  • Der 86A verfügt über einen ratiometrischen Spannungsausgang und bietet eine O-Ringmontage

Eigenschaften

  • Druckbereiche: relativ 05-300 psi, absolut 15-300 psi
  • Temperaturbereich: -40 °C bis +125 °C
  • Versorgungsspannung: 3,3 oder 5,0 Vdc
  • Digitaler Ausgang: I²C oder SPI
  • Druckauflösung: 14 bit
  • ±1.0 % Gesamtfehler
  • Kalibriert und kompensiert
  • Schraub- oder Schweissmontage
  • versschiedene elektrische Anschlüsse
  • RoHS und REACH konform

Anwendungen

  • Füllstandmessung und -überwachung
  • Pneumatik
  • Kompressorkontrolle
  • Messungen von korrosiven Flüssigkeiten
  • Chemische Prozesskontrolle
  • Überwachung von Gasen
  • Tauchsonden

Für Informationen bezüglich Preise, Lieferfristen und Musterbestellungen oder bei technischen Fragen kontaktieren Sie bitte info@amsys.de.